Peter Sammel - FREIE WÄHLER Rheinland-Pfalz - Peter Sammel

Herzlich Willkommen

bei den Freien Wählern Rheinland-Pfalz (FW).

Stephan Wefelscheid, Landesvorsitzender FREIE WÄHLER Rheinland-Pfalz Über Jahrzehnte gewachsen in den kommunalen FWG-Strukturen hat sich die FW-Landesvereinigung am 08. Mai 2010 in Mainz gegründet. Unter dem Dach der FW-Bundesvereinigung sehen wir uns auf Landes-, Bundes- und Europaebene als einzige unabhängige politische Stimme der Kommunen und aller Bürgerinnen und Bürger. Die Menschen stehen im Mittelpunkt unserer Politik. ...

Stephan Wefelscheid, Landesvorsitzender FW Rheinland-Pfalz

Grußwort weiterlesen

Warum FREIE WÄHLER

in den rheinland-pfälzischen Landtag sollten.

Dr. Joachim Streit Landrat des Eifelkreises Bitburg-PrümAus Sicht der Kommunalpolitik ist die Kommunal- und Verwaltungsreform der Landesregierung ein Etikettenschwindel. Es handelt sich nur um den Ansatz einer Gebietsreform, die die eigentlichen Probleme der kommunalen Ebene nicht löst. Von der Bundes- und der Landesregierung muss das Konnexitätsprinzip eingehalten werden. Mit jedem Beschluss, der die Kommunen zur Umsetzung vor Ort verpflichtet, ist ...

Dr. Joachim Streit, Landrat Eifelkreis Bitburg-Prüm

Grußwort weiterlesen

Peter Sammel Freie Wähler Rheinland-PfalzPeter Sammel

Direktkandidat im Wahlkreis 47 - Pirmasens-Land

56 Jahre

verheiratet, 1 Tochter

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger unserer Region,

die Freien Wähler sind traditionell die kommunalpolitische Kraft die lokal für die Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger einsteht. Sachliche Kritik und sparsamer Umgang mit kommunalen Finanzen sind dabei selbstredend.

Dieser Maxime folgend haben sich über viele Jahre hinweg regional diverse Wählergruppen gegründet, von denen sich viele schlussendlich in der Freien Wählergemeinschaft Rheinland-Pfalz zusammengefunden haben.

Die kommunale Selbstverwaltung und Finanzhoheit ist ein „Grundrecht“ der Kommunen, das im Grundgesetz Artikel 28 verankert ist. Dieses Recht und der Handlungsspielraum der kommunalen Ebene wird durch das verantwortungslose Handeln von Bund und Land, durch Fehlentscheidungen und stetigen Einfluss der Europapolitik immer mehr begrenzt.
Stetig steigende Verschuldung bei Übertragung weiterführender Pflichtaufgaben sind nahezu nicht vorhandenen Spielräumen zur Unterstützung freiwilliger Leistungen vor Ort die Folge.

Kopfloses Handeln wie in der aktuellen Flüchtlingspolitik und durch Lobbyisten gesteuerte wirtschaftliche Entwicklung á la TTIP oder CETA werden die Lebensstandards in Deutschland und speziell der Bürgerinnen und Bürger unserer Region noch verschlechtern.

Dies ist für mich als überzeugten engagierten FREIEN WÄHLER vor Ort Motivation und Ansporn bei den Landtagswahlen anzutreten. Fern jeglicher Fraktionsdisziplin bin ich der felsenfesten Überzeugung, dass die FREIEN WÄHLER zwingend in den Landtag einziehen müssen um Landespolitik qualitativ zu verbessern. Jahrelange Erfahrung in Funktion als Bürgermeister und Mandatsträger bürgen in der Praxis für eine kompetente und zielorientierte Umsetzung der bestehenden Gesetze.

Persönlich stehe ich in unserer Region sachbezogen, unabhängig und bürgernah für

  • Optimales Bildungssystem mit größtmöglicher Chancengleichheit unabhängig von der sozialen Herkunft sowie bedarfsgerechter Ausstattung der Bildungseinrichtungen mit Personal und Lehrmittel
  • Sicherung unseres Wirtschaftsraumes durch Verbesserung der Verkehrswege, z.B. Ausbau der B10 als notwendiges Infrastrukturprojekt, dadurch Standortsicherung ansässiger Unternehmen und Schaffung von zusätzlichen Arbeitsplätzen
  • Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs im ländlichen Raum, keine Benachteiligung gegenüber den Metropolregionen
  • Sicherung und Verbesserung der Daseinsvorsorge, insbesondere der ärztlichen Versorgung in ländlichen Regionen
  • Verlässliche und sinnvolle Energiepolitik für Rheinland-Pfalz, keine Windkraftanlagen im Pfälzer Wald
  • Personelle und materielle Stärkung der Justiz und Polizei, denn nur so kann geltendes Recht zeitnah und effektiv umgesetzt werden
  • Stärkung des Tourismus und Erhöhung der Attraktivität unserer Region als Naherholungsgebiet
  • Echtes und ausnahmsloses Verbot von „Fracking“ in Rheinland-Pfalz zum Schutz unserer Grundwasservorräte
  • Mülltrennung vor Ort nach dem „Trierer Modell“. Wir brauchen keine Biotonne, gelber Sack, blaue Tonne etc! Sammeln von Restmüll sowie Sortieren und Verwerten zentral in einer Anlage, effektiv und kostenneutral, das sichert Arbeitsplätze und verhindert Mülltourismus.
  • Eine Asylpolitik zielgerichtet mit Maß und Verstand, unbürokratisch, finanzierbar aber mit klaren Vorgaben zur Integration.

Politische Vita


FWG Landkreis Südwestpfalz

  • 1. Vorsitzender
  • Mitglied im Kreisausschuss
  • Stellvertreter im Partnerschaftsausschuss
  • Stellvertreter im Landkreistag
  • Stellvertreter im Aufsichtsrat Wirtschaftsförderung
  • Mitglied im Rechnungsprüfungsausschuss
  • Mitglied im Schulträgerausschuss
  • Stellvertreter in der Regionalvertretung PGW
  • Mitglied im Zweckverband SPK
  • Mitglied in der Kommission Gastliches Haus
  • Mitglied in der Lenkungsgruppe Breitband

FWG VG Thaleischweiler-Fröschen

  • 1. Vorsitzender

FWG Gemeindeverband Thaleischweiler-Fröschen-Wallhalben

  • 2. Vorsitzender
  • Fraktionssprecher

FWG Ortsverband Höhfröschen

  • 2. Vorsitzender

FWG Bezirkstag

  • Delegierter (Kreis)
  • Stellvertreter Rechnungsprüfung
  • Mitglied im Beirat / erweiterter Vorstand

FW Land

  • Kreisdelegierter

VG-Rat Thaleischweiler-Fröschen-Wallhalben

  • Mitglied im Zweckverband EWFG
  • Mitglied im Rechnungsprüfungsausschuss

OG Rat Höhfröschen

  • Mitglied und Fraktionssprecher
  • Mitglied im Haupt- und Finanzausschuss
  • Mitglied im Landwirtschaftsausschuss
  • von 2009 - 2014 Ortsbürgermeister

VBB Verband der Beamten der Bundeswehr

  • 1. Vorsitzender

Persönliches

 

Vereinsmitgliedschaften

  • TTC Höhfröschen
  • Gesangverein Höhfröschen
  • Förderkreis Kita Sonnenschein Höhfröschen
  • Förderkreis Freiwillige Feuerwehr Höhfröschen
  • Pfälzer Waldverein Höhfröschen

Hobbys

  • Laienspieltheater
  • Tischtennis
  • Literatur
  • Musik

 


FREIE WÄHLER Rheinland-Pfalz

Kennen Sie Zusammenhänge und Unterschiede zwischen der Partei FREIE WÄHLER und den Freien Wählergemeinschaften?

Freie Wählergemeinschaften (FWG) sind kommunale Gruppierungen unter verschiedenen Bezeichnungen, z.B. FWG, Freie Liste, Bürgergemeinschaft, und Andere. FREIE WÄHLER ist die noch junge, bundesweit organisierte Partei, die ihren Ursprung in den kommunalen Gruppierungen hat.

Alle Informationen zu den FREIEN WÄHLERN Rheinland-Pfalz finden Sie hier.


Kontaktdaten

Peter Sammel

66989 Höhfröschen

Mail: peter(dot)sammel(at)fwrlp(dot)de

Nutzen Sie das Kontaktformular.